Montag, 1 August, 2022

MOYA

Die fruchtbare Gemeinde Moya liegt im Norden von Gran Canaria und beherbergt einige der wertvollsten Naturschätze der Insel. Dazu gehört vor allem der letzte Urwald von Gran Canaria, der – auch wenn nur noch wenige Hektar davon übrig sind – einen interessanten Blick auf die historische Flora der Kanaren erlaubt. Der „Bosque de Laurisilva‟, wie der Lorbeerwald genannt wird, ist ein beliebtes Ausflugsziel, das Wanderer und Naturfreunde der ganzen Insel anlockt. Wo sich die Natur von ihrer besten Seite zeigt, gedeiht nicht nur der Urwald, sondern auch die Landwirtschaft. Das liebe Vieh fühlt sich in dieser Gegend besonders wohl, die Käseproduktion gehört zu den ertragreichsten auf den Kanaren, hochwertiges Fleisch von Rind bis Ziege wird ebenfalls geliefert. Bemerkenswert sind die Bemühungen um Nachhaltigkeit und ökologisches Bewusstsein. Viele Betriebe liefern entsprechende Produkte, sogar die für Moya typischen Süßspeisen Bizcochos und Suspiros de Moya werden inzwischen in veganer Variante angeboten.